Acrylglas – was ist möglich?

Share

Acrylglas wird auch Acrylat oder umgangssprachlich „Plexiglas“ genannt. Es ist ein thermoplastischer, transparenter Kunststoff, der ursprünglich aus Rohöl hergestellt wurde. Acrylglas ist ein leichter Werkstoff in Glasoptik, der Wind und Wetter standhält.

Otto Röhm, ein Chemiker des 20. Jahrhunderts, stellte 1933 mit Beteiligung seines Kollegen Walter Bauer das erste marktreife Plexiglas vor. Sein Unternehmen Röhm & Haas (gegründet in Esslingen) brachte den neuen Werkstoff dann auf den Markt.

Alleskönner Plexiglas

Leicht, widerstandsfähig, nahezu unzerbrechlich, einfach zu verarbeiten und noch leichter zu bedrucken. So liest sich der beeindruckende Steckbrief von Acrylglas, einer der meistverkauften Kunststoffe weltweit. Ihren kreativen Ideen sind kaum Grenzen gesetzt.

Plexiglas ist eine weniger empfindliche, sicherere und leichtere Alternative zu herkömmlichen Glas, ist jedoch anfälliger für Kratzer und vergilbt nach einiger Zeit, vor allem im Außenbereich.

Optisch besticht der Werkstoff durch sein luxuriöses Erscheinungsbild. Richtig eingesetzt, entsteht ein „3D Effekt“ – eine Tiefenwirkung, besonders bei rückseitig gespiegelt gedruckten Sujets.

Typische Anwendungsgebiete

  • hochwertige Beschilderungen (z.B. Praxisschilder)
  • Messebau
  • Werbeschilder
  • Firmenschilder
  • konturgefräste Werbeaufsteller
  • wandmontierte Leitsysteme (z.B. in Pflegeheimen)
  • u.v.m.

Besondere Eigenschaften

Acrylglas ist ein unübertroffenes Plattenmaterial, welches mit einem plastischen und hochwertigen Erscheinungsbild besticht.

Eine besondere Tiefenwirkung erzielen wir durch rückseitigen, gespiegelten Druck. Man sieht hier zuerst „durch die Platte hindurch“ und dann erst das Druckmotiv.

Die Oberfläche des Acrylates ist besonders glatt, dadurch wird das Druckbild deutlich brillanter als auf Platten anderen Materials.

Durch die Widerstandsfähigkeit ist der Werkstoff gleichermaßen für die Innen- als auch für die Außenanwendung geeignet.

Verarbeitungsmöglichkeiten

Unsere Plexiplatten sind in den Stärken 1, 3, 5 und 10 mm erhältlich. Die maximal bedruckbare Fläche beträgt 1.480 x 1.200 mm. Gerne fertigen wir für Sie jedes dazwischenliegende Format an. Auch ausgefallene Formen sind dank Konturfräsung möglich.

Sollten Sie es wünschen, bohren wir Ihre Acrylglasplatten für Sie vor – so geht die Montage noch rascher und einfacher von der Hand. Diese kann mit Metallhaken, Schrauben oder Distanzhaltern erfolgen.

Tipp: Wir empfehlen Ihnen, wie bei jedem anderen Produkt in unserem Shop, die Anleitungen zur Erstellung einer korrekten Druckdatei sorgfältig zu lesen und den Profi-Datencheck zu aktivieren. Nur so wird sichergestellt, dass das Endergebnis genau Ihren Vorstellungen entspricht!

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.